KVB-Fortbildungsprogramm

 

Information zu den Veranstaltungsformaten

+
 
Nutzen Sie diese Möglichkeit und besuchen Sie eines unserer Online-Seminare. Der Vorteil: Sie bleiben auch auf diesem Weg über wichtige Praxisthemen auf dem Laufenden – von überall aus, ob direkt an Ihrem Arbeitsplatz, von zu Hause oder auch von unterwegs.
Alles, was Sie benötigen, ist ein PC, ein Tablet oder ein Smartphone. Wir empfehlen darüber hinaus einen Kopfhörer mit eingebautem Mikrofon, denn unsere KVB Online-Seminare finden live statt und dienen dem direkten Austausch mit Ihnen.
Sie möchten gerne vor Ort in unseren KVB-Bezirksstellen an Seminarterminen teilnehmen. Wir bieten Ihnen auch weiterhin eine Auswahl an Präsenzterminen an.
Auf dem Online-Fortbildungsportal Cura Campus® können sich Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen einfach und schnell zu verschiedenen Themen fortbilden. Für KVB-Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos. >Weitere Infos und Link zu Cura Campus®

Kontakt

+
 

Fragen zur Anmeldung, Vermittlung freier Seminarplätze

 089 57093-40020
 E-Mail schreiben

Detailsuche

+
 
bis



Suchergebnis

Auswahl
  Datum
Wochentag Fobi-Punkte
BLÄK/PTK
Ort Format Veranstaltung Zielgruppe Frei Verfügbarkeit Details
  03.12. - 04.12.2021 Freitag/
Samstag
21 / 21 München Fortbildung für die psychoonkologische Versorgung im DMP Brustkrebs Arzt, Arzt-angestellt, Psychotherapeut, Psychotherapeut-angestellt 0
Referent:
Externe Referenten

Termin:
03.12.2021
Freitag
 10:00 - 19:30 Uhr
04.12.2021
Samstag
 09:00 - 19:00 Uhr

Ort
KVB-Bezirksstelle München/Oberbayern
Elsenheimerstraße 39
80687 München

Kosten pro Teilnehmer

220,00 €

Anzahl der verfügbaren Plätze
0

Kontakt:
Service-Telefonie Seminare
 Telefon: 0 89 / 5 70 93 - 4 00 20
 seminarberatung@kvb.de


Themenschwerpunkt
Dieser Seminartermin ist ein Präsenztermin.

Fortbildungspunkte:
BLÄK für Ärzte: 21 Fortbildungspunkte
PTK für Psychotherapeuten: 21 Fortbildungspunkte

Beschreibung

Die psychosoziale Onkologie hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einer anerkannten interdisziplinären Fachdisziplin entwickelt und ist heute fester Bestandteil einer modernen Krebsbehandlung.

Die Forschung und klinische Erfahrung der letzten Jahrzehnte haben gezeigt, dass durch die psychoonkologische Unterstützung die Krankheitsbewältigung der Krebsbetroffenen (Patienten und Angehörigen) erleichtert werden kann, psychische Belastungen gelindert werden können und eine dauerhafte Verbesserung der Lebensqualität möglich ist. An die Therapeuten werden dabei spezifische Anforderungen gestellt.

Die psychoonkologische Behandlung wird in unterschiedlichen Settings angeboten, wobei eine interdisziplinäre Vernetzung der therapeutischen Angebote hierbei besonders wichtig ist. Eine gezielte, interdisziplinäre Vernetzung wird beispielsweise durch sogenannte Disease-Management-Programme (DMP) angestrebt.

Die Veranstaltung wird als Nachweis für die Voraussetzung zur Anmeldung beim DMP Brustkrebs anerkannt. Im Rahmen der Veranstaltung werden unter anderem Grundlagen der Onkologie bei Brustkrebs, Prinzipien der Krankheitsbewältigung, Grundkenntnisse der psychischen Störungen bei Brustkrebspatientinnen, Diagnostik und Screening dieser Störungsbilder, Basiskenntnisse in der psychoonkologischen Therapie vermittelt.

Die zweitätige Fortbildung richtet sich an Psychotherapeuten und Ärzte, die psychoonkologische Behandlungen bei Erwachsenen durchführen beziehungsweise als koordinierende Ärzte im DMP vermitteln.

Hinweis:
Für dieses Seminar wurden Fortbildungspunkte beantragt.

BLÄK für Ärzte: 21 Fortbildungspunkte
PTK für Psychotherapeuten: 21 Fortbildungspunkte  


Schwerpunkte
  • Onkologische Grundlagen von Brustkrebs
  • Psychotherapeutische Grundhaltungen bei Krebs
  • Psychotherapeutische Interventionen
  • Umgang mit Verleugnung
  • Psychische Belastungen, Psychiatrische Komorbidität
  • Psychodiagnostik, Distress Screening
  • die palliative Situation
  • sozialrechtliche Unterstützungsmöglichkeiten